Die Ordenskette des Schwanenordens zu Brandenburg und Ansbach : eine kulturhistorische Skizze

Streng, Friedrich

Beschreibung der Ordenskette des Schwanenordens und ihre Entstehungsgeschichte Als Friedrich II zu Brandenburg 1440 die Ordenskette des Schwanenordens entwarf, griff er auf Symbole des Christentums und der Antike zurück. Das vorliegende Buch beschreibt die Ordenskette in ihren einzelnen Teilen und erklärt, weshalb Friedrich II Kettenglieder, Marienmedaillon und Schwanenmedaillon auf diese Weise gestalten ließ. Das Buch spannt den Bogen von antiken Vorstellungen des Schwans als Symbol der Reinheit über die Marienverehrung hin zu im Spätmittelalter beliebten Geschichten wie der Artussage und Wolfram von Eschenbachs Parzival. Das Buch umfasst eine Einführung, die Beschreibung und Interpretation der Ordenskette des Schwanenordens und eine Biografie des Autors. Im Anhang befinden sich umfangreiche Literaturangaben.

Dateien

Zitieren

Zitierform:

Streng, Friedrich: Die Ordenskette des Schwanenordens zu Brandenburg und Ansbach. eine kulturhistorische Skizze. Rhauderfehn 1 2015. Wieken-Verlag Martina Sevecke-Pohlen.

Rechte

Rechteinhaber: Streng, Hartmut

Nutzung und Vervielfältigung:
Alle Rechte vorbehalten

Export