Themenbericht Pflanzenschutzmittel : Wirkstoffe und Metaboliten im Grundwasser ; Datenauswertung 1989 bis 2013

Jankowski, Anouchka; Roskam, Andreas; Iltis, Malte; Vires, Dieter de

Basis der mit der Broschüre gelieferten Auswertung sind die Daten des landeseigenen Grundwassernetzes mit fast 1.200 Messstellen, die ein repräsentatives Bild zur Grundwasserqualität Niedersachsens ermöglichen. Danach wurden im Betrachtungszeitraum der Jahre 2008 bis 2013 an 135 Messstellen (elf Prozent) Pflanzenschutzmittelwirkstoffe nachgewiesen. So genannte "nicht relevante Metaboliten" (Reste beziehungsweise Abbauprodukte von Pflanzenschutzmitteln, die keine Pestizidwirkung oder Toxizität aufweisen) wurden an 498 Messstellen (42 Prozent) gefunden. [...] Unter den zehn am häufigsten im Grundwasser nachgewiesenen Pflanzenschutzmitteln sind die noch zugelassenen Wirkstoffe Bentazon, Isoproturon und Mecoprop mit herbizider Wirkung sowie das Fungizid Metalaxyl. [...] (Quelle: NLWKN).-- Zitierte Vorschriften: Richtlinie 1998/83/EG (EG 1998) Europäische Wasserrahmenrichtlinie Richtlinie 2000/60/EG vom 23.10.2000 (EG 2000) und die EU-Grundwasserrichtlinie Richtlinie 2006/118/EG vom 12.12.2006 (EG 2006) sowie deren Umsetzung durch die Grundwasserverordnung vom 9.11.2010 in nationales Recht (GrwV 2010).

Vorschau

Zitieren

Zitierform:

Jankowski, Anouchka / Roskam, Andreas / Iltis, Malte / et al: Themenbericht Pflanzenschutzmittel. Wirkstoffe und Metaboliten im Grundwasser ; Datenauswertung 1989 bis 2013. gw 1. Aufl. 2015. NLWKN.

Rechte

Rechteinhaber: NLWKN

Export