Oberflächenprozesse : ein altes oder ein neues Thema?

Dikau, R.

Der vorliegende Aufsatz thematisiert aktuelle Diskurse über die geomorphologischen Beiträge zu sich verändernden Forschungszielen und Paradigmen innerhalb der Erdsystem-Wissenschaften. Auf Basis des überzeugenden Paradigmas der Reliefgenerationen als multiskaliges Palimpsest von Reliefformen sollte die zukünftige geomorphologische Forschung auf den folgenden Feldern vorangetrieben werden: (1) raum-zeitskalen-bezogene Methoden, (2) Kopplung neuer Ansätze der tektonischen Modellierung und Datierungstechnologien mit einem geomorphologischem Verständnis der Geomorphogenese, (3) nichtlineare Komplexität in geomorphologischen Systemen und (4) Sedimenthaushalte in biogeochemischen Kreisläufen. Es erscheint jedoch notwendig darauf hinzuweisen, dass neue Technologien nicht die epistemologische Debatte in der Disziplin ersetzen können.

Zitieren

Zitierform:

Dikau, R.: Oberflächenprozesse : ein altes oder ein neues Thema?. 2006. Geographisch-Ethnographische Gesellschaft Zürich.

Zugriffsstatistik

Gesamt:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:
12 Monate:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:

Grafik öffnen

Rechte

Rechteinhaber: R. Dikau

Nutzung und Vervielfältigung:

Export